Sie sind hier: GMA Büsum - Projekte - aktuelle Projekte - NutriPerc

Nutritional Requirements and Alternative Raw Materials in Sustainable Percid Fish Aquaculture (NutriPerc)

Perciden gelten, aufgrund des hohen Wachstumspotentials und der außerordentlichen Fleischqualität, als geschätzte Wirtschaftsfische. Insbesondere die Nachfrage nach dem Zander (Sander lucioperca) sowie dem nordamerikanischen Verwandten, Amerikanischer Zander (Sander vitreus), übersteigt das Angebot bei weitem, so dass eine Aufzucht von Speise- als auch Besatzfischen angestrebt wird. Hierbei bieten sich rezirkulierende Systeme an, die durch integrierte Reinigungs- und Steuerungssysteme gleichbleibend optimale Wasserqualitäten bei geringer Umweltinteraktion gewährleisten. Erste privatwirtschafltiche Initiativen überführen bereits wissenschaftliche Arbeiten in die praktische Fischzucht. Allerdings sind aktuell aufgrund der kurzen Erfahrungsdauer die Kentnisse um die Haltungsansprüche dieser Art und die physiologischen Bedarfssituationen in Interaktion mit der Haltungstechnik nur in Ansätzen verstanden. Weiterführende Erkenntnisse zur Ernährung und zum Nährstoffbedarf unterschiedlicher Altersklassen von Zandern liegen derzeit ebenfalls nur ansatzweise vor und stellen eine wesentliche Limitation in der praktischen Zanderaufzucht dar. Deshalb soll mit dem vorliegenden Forschungsvorhaben der Energie- und Nährstoffbedarf unterschiedlicher Altersklassen von Zandern bearbeitet werden. Ein internationaler Verbund aus Forschungseinrichtungen und privater Fischzuchten wird im Rahmen des Vorhabens verschiedene Arbeitspakete bearbeiten.

Prof. Dr. Carsten Schulz, Wissenschaftlicher Leiter der GMA
Dr. Stefan Meyer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der GMA
Dipl-Biol. Jan Zimmermann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der CAU
Msc. Kathrin Steinberg, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der CAU

Februar 2015 bis Dezember 2018

Gefördert aus Mitteln des BMBF

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Gesellschaft für Marine Aquakultur (GMA) mbH

Die GMA hat sich zum Ziel gesetzt, den Entwicklungsprozess der Aquakultur und im speziellen der Marinen Aquakultur im Bereich der angewandten Forschung zu begleiten und zu unterstützen. Am Standort Büsum ist dazu 2009 ein Forschungszentrum entstanden, das nach den neuesten wissenschaftlichen und technischen Vorgaben eingerichtet ist.

Humboldt-Universität zu Berlin
Université Laval
http://www.stationpiscicole3lacs.com/Station Piscicole Trois Lacs
Fischaufzucht Drellborg GmbH & Co. KG